• start

Bauaktivitäten im RFH

Nach dem 1. Spatenstich am 13. August, für das bisher größte Hochbauprojekt in Eigenregie der Rostocker Fracht- und Fischereihafen GmbH sind erste Konturen der neuen Halle im Gründungsbereich zu erkennen. Geplant ist der Neubau einer 3.800m² großen Produktionshalle mit dem Ziel zusätzlich Lagerkapazitäten für den Hafenbetrieb zu generieren.

Ein weiteres Bauprojekt wirbelt da bereits schon mehr Wind auf, nämlich der 1. Bauabschnitt des Hallenneubau der Firma „50 Hertz“. Hier hat sowohl der Rohbau des Gebäudetraktes als auch die Hallenmontage richtig Fahrt aufgenommen und lässt die entstehende Gebäudekubatur deutlich erkennen. (siehe Foto)

Mit der in den Startlöchern befindlichen Erschließungsstrasse „Fischerweg-Warnowpier“ steht ein weiteres Bauprojekt der RFH auf dem Programm. Das Unternehmen hofft auch hier kurzfristig handeln zu dürfen um wichtige Anbindungen der Halle und umliegenden Gewerbeflächen realisieren zu können.

Zurück