• start

Endspurt zum Jahresende

Die Monate November, vor allem aber Dezember verschaffen der Rostocker Fracht- und Fischereihafen GmbH einen erfolgreichen Jahresausklang. Mit ca. 100.000 to mehr Umschlag gegenüber dem Vorjahr wurden in 2012 insgesamt rund 850.000 Tonnen in der Hafenwirtschaft umgeschlagen.

Nach einem zwischenzeitlichen Tief von August bis Oktober, konnten die Auswirkungen der Eurokrise am Ende des Jahres doch noch kompensiert werden. Der positive Trend setzt sich auch im Januar 2013 fort und die Hafencrew startet optimistisch in das neue Jahr 2013. Massengüter, Stückgüter und verschiedene Projektverladungen bestimmten auch 2012 die Szenerie des Hafengeschehens an der Kaikante.

Besonders erfreulich wurde registriert wie erfolgreich die Investitionen der Jahre 2011/2012 zum tragen kamen und die Leistungsfähigkeit des Hafens deutlich stärken. Allein die Erweiterung der Kühlkapazität schuf die Voraussetzung zu dem sehr guten Umschlagsergebnis des Kühlhauses im Segment Frostware für die Fischindustrie.

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit wahrnehmen uns für das Vertrauen und die Treue unserer Geschäftspartner und bei unserer Belegschaft für die gute Arbeit im vergangenen Jahr bedanken.

Zurück