• start

Neubau des Liegeplatzes 27 geht voran

Der neue im Bau befindliche Liegeplatz 27 der Rostocker Fracht- und Fischereihafen GmbH nimmt erste Konturen an. Die Spundwand steht und wird nun auf Tiefe gebracht; auch erste Gurtungen der Spundwand befinden sich in der Ausführung. Ab Mitte März beginnen die ersten Arbeiten im Bereich der zukünftigen Umschlagsfläche. Die Bietergemeinschaft Colcrete von Essen NL Ueckermünde und das in Rostock ansässige Bauunternehmen Groth & Co. Bauunternehmung GmbH haben diese Ausschreibung zu ihren Gunsten entschieden. Geplant ist die Fertigstellung zum vierten Quartal des laufenden Jahres.

Zurück